Essen & Trinken
Verletzt - was nun?
Ernährung A - Z Essen wie die Stars Schon gewusst? Grundlagen
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Mittagessen: Andreas Möller

VZTwitterFacebook
"Kopf und Körper brauchen neue Nährstoffe. Das Mittagessen ist für mich neuer Energielieferant, nachdem das ausgewogene Frühstück aufgebraucht ist. Am liebsten esse ich Fisch mit Nudeln und Gemüse."

Kommentar

Fisch ist leicht verdaulich, sehr nährstoffreich und gesund. Das immer wieder genannte Spurenelement Jod wird durch den Verzehr von Fisch aufgenommen und ist ein wichtiger Bestandteil des Schilddrüsenhormons. Aber auch Vitamin B12 ist in Meerestieren und trägt unter anderem zur Bildung roter Blutzellen bei.

Vier Mal pro Woche Fisch oder Fleisch sind ausreichend, um genügend Eiweiß - zum Beispiel für Muskelfunktion und -aufbau - aufzunehmen.
Nudeln versorgen den Körper vorwiegend mit den wichtigen Kohlenhydraten, diese sind pure Energielieferanten und ermöglichen fußballerische Höchstleistungen.

Gemüse und Obst sollten bei einem Mittagessen nie fehlen. Denn neben den lebenswichtigen Vitaminen, die durch positive Fette vom Fisch schneller vom Körper aufgenommen werden können, enthalten Früchte alle nötigen Ballaststoffe. Diese sind kein Ballast für den Körper, sondern unterstützen die Verdauung.

Lieblingsessen

"Es gibt soviel Auswahl bei soviel Fischarten. Doch wer nicht so den starken Fischgeschmack mag, sollte mal Tunfisch probieren. Er passt perfekt zu Nudeln, und es gibt viele Variationen. Man kann ihn mit Knoblauch, Lorbeer, Oregano oder Basilikum und Tomate würzen alles in Olivenöl braten oder im Ofen garen. Etwas Salat dazu, lecker."
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap