Stars von morgen
Talentschmieden
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Über mich ...

VZTwitterFacebook
Name: Stefan Schill
Nationalität: Deutscher
Alter: Jahrgang 1986
Position: Linker Verteidiger
aktueller Verein: VfB Stuttgart

fussballD21 fragt ...

In welchem Alter hast du angefangen Fußball zu spielen? Vier Jahre war ich, als ich das erste Mal gekickt habe.
Wie bist du zum Fußball gekommen? In meiner Familie sind alle fußballbegeistert und damit war klar, dass ich früher oder später anfangen würde.
Ab welchem Alter hast du im Verein gespielt? Mein Vater war Co-Trainer und mein Onkel Präsident von dem Verein, also hab ich mit vier Jahren sofort im Verein angefangen.
Hast du oft in deiner Freizeit gekickt bzw. machst du das heute noch? In der Schule spiele ich oft, auf dem Bolzplatz, in der Turnhalle; eigentlich fast täglich.
Spielst du gerne in der Halle? Das Spiel ist viel schneller und das Publikum ist näher dran. Es macht mir schon Spaß.
Bei welchen Vereinen hast du bisher gespielt? Angefangen habe ich bei den SF Dorfmerkingen, bin dann zum SV Ebnat gewechselt und habe da dann ein Angebot vom VfB angenommen.
Was war bisher dein größter Erfolg? In der C-Jugend sind wir zwei Mal süddeutscher Meister geworden und in der B-Jugend ein Mal Deutscher Vizemeister.
Wer ist dein Vorbild? Philipp Lahm
Wem hast du deine bisherige Laufbahn zu verdanken? Meine Familie hat mich am meisten unterstützt. Zum Training bin ich immer mit meinem Vater gependelt.
Was würdest du jungen Kickern raten, die erfolgreich sein wollen? Man muss immer hart an sich arbeiten und und darf nicht an sich zweifeln. Der Ehrgeiz darf natürlich auch nicht fehlen, damit man nie aufgibt.
Wie motivierst du dich wieder, wenn du mal nicht so erfolgreich warst? Was ist dein Motto? Nach meinem Meniskusriss bin ich erstmal in ein Loch gefallen, aus dem mir meine Familie wieder rausgeholfen hat. Damals habe ich gelernt, dass man nie den Mut verlieren sollte.
Gibt es einen Traumverein bei dem du gerne spielen würdest? Mein Traumverein ist ganz klar der VfB Stuttgart.
Was ist dein Ziel für die Zukunft? Ich will meinen persönlichen Aufstieg zu den Amateuren und dann zu den Profis schaffen. Alles Schritt für Schritt. Das Abitur werde ich aber nicht vernachlässigen. Es ist wichtig für mich, die Schule abzuschließen.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap