Stars von morgen
Talentschmieden
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Über mich ...

VZTwitterFacebook
Name: Michel Haskamp
Nationalität: Deutscher
Alter: Jahrgang 1986
Position: Defensives Mittelfeld
aktueller Verein: Werder Bremen

fussballD21 fragt ...

In welchem Alter hast du angefangen Fußball zu spielen? Mit vier Jahren hab ich das erste Mal Fußball gespielt.
Wie bist du zum Fußball gekommen? Da mein Vater selbst Profi war, hat er mich immer mitgenommen und so lag es nahe, dass ich auch anfangen würde.
Ab welchem Alter hast du im Verein gespielt? Ich bin mit vier Jahren direkt in einen Verein eingetreten.
Hast du oft in deiner Freizeit gekickt bzw. machst du das heute noch? Früher habe ich in der Schule, im Verein und in der Freizeit gespielt. Man kann sagen, dass ich ständig einen Ball am Fuß hatte. Heute spiele ich sechsmal die Woche vom Verein aus und mache nebenher noch Abitur; es bleibt also kaum noch Zeit.
Spielst du gern in der Halle? Ja, ich spiele gerne unter Dach. Es geht einfach viel schneller zu als draußen, außerdem wird mehr Wert auf Technik gelegt, was mir entgegen kommt. Alles läuft einfach viel intensiver ab.
Bei welchen Vereinen hast du bisher gespielt? TSV Lesum
Was war bisher dein größter Erfolg? Bisher bin ich dreimal norddeutscher Meister geworden. Einmal in der C-Jugend und zweimal in der B-Jugend.
Wem hast du deine bisherige Laufbahn zu verdanken? Mein Vater und mein Opa haben mich klar am meisten unterstützt. Zum einen haben sie mich immer zu den verschiedenen Terminen gefahren und mich immer auch finanziell unterstützt, zum anderen waren die beiden immer für mich da, wenn ich Probleme hatte.
Wer ist dein Vorbild? Georg Schwarzenbeck und Pele
Was würdest du jungen Kickern raten, die erfolgreich sein wollen? Der nötige Ehrgeiz muss da sein, um viel Zeit und Kraft zu investieren. Man muss sich einfach durchsetzen können. Nicht zuletzt benötigt man auch den Rückhalt von Familie und Freunden, die einen unterstützen. Nicht zu vergessen das Talent.
Wie motivierst du dich wieder, wenn du mal nicht so erfolgreich warst? Was ist dein Motto? Wenn es mal nicht so läuft rede ich mit meinem Vater und meinem Opa darüber und lass mir Ratschläge geben, was ich beim nächsten Mal besser machen kann. Aber auch das Team und mein Trainer unterstützen mich. Als Motto könnte man sagen: "Über Kampf geht alles".
Gibt es einen Traumverein bei dem du gerne spielen würdest? Mein Lieblingsverein ist Arsenal London. Von der Spielanlage her ähnelt der Verein einfach dem deutschen Fußball: die Spieler sind technisch versiert und kämpfen hart.
Was ist dein Ziel für die Zukunft? Über die Amateurmannschaft will ich es bis in den Profikader schaffen und mich dort durchsetzen. Längerfristig habe ich vor, Sportmedizin zu studieren.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap