ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Derby
DFB
DFB-Pokal
Doping
Doppelpass
Double
Dribbling
Dritte Liga
Dropkick
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

DFB-Pokal

VZTwitterFacebook
Der DFB-Pokal ist und bleib der zweitwichtigste nationale Titel. 64 Mannschaften starten in der ersten Runde und haben nur ein Ziel: Am Ende im Berliner Olympiastadion den Pokal in die Luft halten. Im K.O.-Modus werden in fünf Runden die beiden Finalisten ermittelt, die dann - immer im Anschluss an die Bundesligasaison – das Finale austragen.

Das Interessante an diesem Wettbewerb ist, das neben den Teams der 1. und 2. Bundesliga auch viele Mannschaften aus unteren Ligen beteiligt sind. Das bringt eine besondere Spannung.
Denn oft hat es während einer Pokalrunde schon dicke Überraschungen, gerade durch zweit- oder drittklassige Teams, gegeben. Vielleicht kennt ihr den Spruch "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze". Das beschreibt die Tatsache, dass auch mal ein ganz kleiner Verein einen großen Klub aus dem Wettbewerb schmeißen kann. Ein bekanntes Beispiel ist die Partie zwischen dem TSV Vestenbergsgreuth gegen Bayern München aus dem Jahr 1994: die Münchner verloren damals mit 0:1 und schieden in der ersten Runde des Pokals aus.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Die beiden besten Mannschaften treffen dann Ende Mai oder Anfang Juni in Berlin im Finale aufeinander. Daher stammt auch der Fangesang "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin", den Fans nach einem gewonnenen Pokalspiel gerne anstimmen. Für das Finale der Damen wurde mit Köln im Jahr 2010 ein neuer Ort gefunden. Nun findet im Vorfeld des Männer-Finales das Endspiel der Junioren statt.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap