ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Rasenschach
Real Madrid
Reißer
Rekordmeister
Relegation
Rempeln
Ronaldo
Rote Karte
Rückennummer
Rückpassregel
Rudelbildung
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Rückennummer

VZTwitterFacebook
Im Jahre 1939 wurde das deutlich sichtbare Erkennungszeichen für Schiedsrichter, Publikum und Mitspieler. Jeder Spieler trägt seitdem eine bestimmte Rückennummer, die von Spiel zu Spiel, aber nicht in dessen Verlauf, gewechselt werden kann. Die Nummerierung kann nach den Positionen im Spielsystem oder auch willkürlich vergeben werden.
Die übliche Nummerierung lautet:

Torwart 1,
Außenverteidiger 2 und 3,
Libero 5,
Vorstopper 4,
Mittelfeldspieler 6, 8 und 10
Außenstürmer 7 und 11
Mittelstürmer 9
Oder es wird die Durchnummerierung vom Torwart bis zum Linksaußen mit 1-11 vorgenommen, wobei vor allem im Mittelfeld mit 6, 7 und 8 und im Angriff mit 9, 10 und 11 auch eine geänderte Nummerierung möglich ist.

Bei Profiteams sind die Nummern heutzutage fest vergeben. Der Spieler behält eine bestimmte Nummer meist solange er bei dem Verein spielt, zumindest aber eine komplette Saison.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap