Stars von morgen
Talentschmieden
Deutsche Talente Nachwuchs international
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Über mich ...

VZTwitterFacebook
Name: Dominik Lipki
Nationalität: deutsch
Alter: Jahrgang 89
Position: rechter Verteidiger
aktueller Verein: Borussia Dortmund

fussballD21 fragt ...

In welchem Alter hast du angefangen Fußball zu spielen? Schon mit drei Jahren habe ich angefangen.
Wie bist du zum Fußball gekommen? In der Siedlung, in der wir wohnten, hatten alle ein Alter und haben zusammen gespielt. Das hat mir dann Spaß gemacht und ich bin dabei geblieben.
Ab welchem Alter hast du im Verein gespielt? Ich bin als Minikicker ziemlich früh in einen Verein gegangen.
Hast du oft in deiner Freizeit gekickt bzw. machst du das heute noch? Früher fast nur! Da bin ich jeden Tag direkt nach der Schule raus und habe gekickt. Heute geht das nicht mehr, weil ich neben meiner Ausbildung und dem Training kaum Zeit habe. Außerdem ist es auch wichtig, in der knappen freien Zeit auch zu regenerieren.
Spielst du gerne in der Halle? Ich bin nicht so begnadet, habe nicht die besten technischen Voraussetzungen. Dennoch spiele ich nicht ungern in der Halle, muss es aber auch nicht unbedingt so oft.
Bei welchen Vereinen hast du bisher gespielt? TuRa Asseln und Westfalia Wickede
Was war bisher dein größter Erfolg? Das war die Deutsche Vizemeisterschaft in der B-Jugend. Das Finale gegen 1860 München haben wir leider verloren.
Wem hast du deine bisherige Laufbahn zu verdanken? Hauptsächlich meinem Opa: Meine Eltern haben sich getrennt, mein Opa hat mich dann überall hingefahren uned mich auch zum "Tag der Talente" bei Borussia Dortmund angemeldet.
Wer ist dein Vorbild? Für mich ist Florian Kringe ein Vorbild: Er ist in seinem Spiel sehr flexibel, ähnlich wie ich. Es wäre schön, wenn ich einen ähnlich Weg gehen könnte.
Was würdest du jungen Kickern raten, die erfolgreich sein wollen? Man sollte immer Spaß haben an dem, was man tut, und nichts nur auf Druck - zum Beispiel der Eltern - tun. Auch wenn sich Erfolge einstellen, muss man immer auf demn Boden bleiben. Ansonsten: So viel wie möglich raus und spielen, egal wann und wo!
Wie motivierst du dich wieder, wenn du mal nicht so erfolgreich warst? Was ist dein Motto? Ich habe zum Glück viel Hilfe von außen. Generell sollte man sich an das Schöne erinnern. Für das unbeschreibliche Gefühl, das man hat, wenn einen die Fans bejubeln, lohnt sich der ganze Aufwand!
Gibt es einen Traumverein, bei dem du gerne spielen würdest? Für mich ist der BVB der absolute Traumverein. Ich war früher schon immer im Stadion.
Was ist dein Ziel für die Zukunft? Irgendwann will ich den Sprung in den Profikader schaffen. Aber im Fußball muss man von Tag zu Tag schauen. Ich möchte erstmal die Saison gut überstehen und die Quali für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft schaffen.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap