Essen & Trinken
Verletzt - was nun?
Ernährung A - Z Essen wie die Stars Schon gewusst? Grundlagen
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Zwischenmahlzeit: Sebastian Kehl

VZTwitterFacebook
"Auch zwischen den Hauptmahlzeiten versuche ich, mich durch kleine nahrhafte Snacks zu stärken. Schokoriegel oder Kartoffelchips sind da nicht das Richtige, das liegt viel zu schwer im Magen. Vor dem Nachmittagstraining gönne ich mir oft einen Milchshake mit frischem Obst. Der ist schnell und einfach gemacht und gibt richtig Energie. Direkt nach dem Training esse ich gerne etwas frisches Obst, meist eine Banane oder einen Apfel."

Kommentar

Ein frisch zubereiteter Milchshake gibt vor dem Training noch mal extra Power. Mit wenig Fett und angemessenem Anteil an Kohlenhydraten ist der Drink leicht bekömmlich und verhindert gleichzeitig, dass Hunger aufkommt. Das in Milch enthaltene
Eiweiß stärkt die Muskeln und bei den vielen Vitaminen im Obst ist je nach Geschmack auch etwas Zucker zum Süßen erlaubt.

Nach einer harten Trainingseinheit braucht der Körper immer Nachschub für die verbrauchten Nährstoffe. Dabei muss insbesondere der Flüssigkeitsverlust mit viel Trinken ausgeglichen werden, aber auch Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Eiweiß und Vitamine sollten schnellstmöglich wieder aufgenommen werden. Bananen machen durch die hochwertigen Ballaststoffe satt, sind wahre Vitaminbomben, reich an Kohlenhydraten und versorgen den Körper sofort mit neuer Energie.

"An apple a day keeps the doctor away - Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern." Dieser alte Ausspruch, der auf die gesundheitsfördernde Wirkung der Äpfel anspielt, hat auch heute noch seine Berechtigung: Über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen hat ein Apfel unter seiner Schale. Er ist gut für die Zähne und die Verdauung, sein Trauben- und Fruchtzucker geben neue Energie.

Lieblingsrezept

"Mein Milchshake ist schnell zubereitet: Eine reife Banane, ein mittelgroßer roter Apfel, 150 ml Milch, ein Esslöffel Honig und den Saft einer halben Orange - alles zusammen in den Mixer (oder einfach den Pürierstab nehmen), den Apfel mit Schale, dafür die Banane ohne und schaumig schlagen. Fertig!"
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap