Training mit Stars
Startricks
Basics
FD21 über...
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Kopfjonglage mit Lincoln

VZTwitterFacebook
VideoZoomversionZurück 1 / 5 Vor

Jonglieren mit dem Kopf

Ehe ich mit dem Training bei meinem neuen Verein Galatasaray Istanbul beginne, möchte ich noch eine letzte Folge meines Spaß-Jonglierens zeigen. Diesmal lasse ich den Ball auf meinem Kopf tanzen und springen.

Spaßjonglieren: Jonglieren mit dem Kopf

Auch mit dem Kopf lässt sich variantenreich jonglieren. So kann ich den Ball in unterschiedliche Höhen hochspielen oder aus dem Jonglieren auf dem Kopf balancieren. Beim Spaßjonglieren mit dem Kopf habe ich den Ball genau im Blick. Ich neige meinen Kopf weit in den Nacken, so dass ich den Ball gerade über meinem Kopf sehen und spielen kann. Ich treffe den Ball genau
mittig von unten mit der Stirn. Möchte ich den Ball höher spielen, gebe ich mehr Impulse aus der Schulter. Mein Körper ist immer genau unter dem Ball.

So kannst du das Jonglieren mit dem Kopf üben

Ball halten

Ball werfen

Ball spielen

Versuche zunächst den Ball auf dem Kopf zu balancieren. Lege ihn mit den Händen kurz oberhalb der Nase mittig auf die Stirn. Neige den Kopf weit nach hinten in den Nacken und halte den Ball so im Gleichgewicht. Dein Körper sollte immer gerade unter dem Ball sein.
Nun versuche den Ball auf dem Kopf zu jonglieren. Werfe den Ball mit beiden Händen hoch. Versuche den fallenden Ball einmal mit dem Kopf hochzuspielen und dann wieder zu fangen. Gelingt dies, jongliere mit zwei Kontakten, dann mit drei bis hin zu zehn Kontakten mit dem Kopf.
Nun jongliere den Ball mit dem Kopf variabel. Lege den Ball zunächst mit den Händen auf die Stirn und balanciere. Dann starte durch kleine Stoß- Impulse aus der Schulter das Jonglieren. Steigere beim Jonglieren schrittweise die Kontakte mit dem Kopf.

Dream Football

Ob auf dem Sportplatz, beim Bolzen oder in deinem Zimmer, das Jonglieren mit dem Kopf lässt sich überall üben. Dazu kannst du auch sehr gut verschiedene Bälle wie Softbälle, Minibälle oder anfangs auch Luftballons nutzen. Leichter wird dir das Jonglieren mit dem Kopf fallen, wenn du es zusätzlich im Kopf trainierst. Stelle dir das Jonglieren mit dem Kopf intensiv in Gedanken vor und präge dir die zugehörigen Merksätze ein.
Kopf weit zurückneigen
Ball mittig mit Stirn treffen
Ball weiter fixieren
Ball anschauen
Impuls aus Schulter geben
Gerade unter Ball stehen
Druckversion
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap