ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Derby
DFB
DFB-Pokal
Doping
Doppelpass
Double
Dribbling
Dritte Liga
Dropkick
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Doping

VZTwitterFacebook
Es gibt Mittel, die bei Sportlern dazu führen, dass diese bessere Leistungen bringen können, als mit normalem Training. Diese Mittel haben neben der Leistungssteigerung aber häufig auch heftige Nebenwirkungen wie Erhöhungen des Blutdrucks, Halluzinationen, Lebertumore und Depressionen.

Wenn ein Sportler solche verbotenen Mittel einnimmt, um dadurch seine Leistung zu steigern, dann nennt man das "Doping".
Um auszuschließen, dass der Wettbewerb durch Doping verzerrt wird, und um die Gesundheit der Sportler zu schützen, ist das Doping im Sport verboten. Durch diverse Kontrollen können verbotene Substanzen im Urin, in den Haaren oder anderen Teilen des Körpers nachgewiesen werden.

Dennoch versuchen immer wieder Sportler, sich durch verbotene Mittel einen Vorteil zu verschaffen. Um diesen "Schwarzen Schafen" keine Chance zu geben, müssen Leistungssportler - wie Fußball-Profis - regelmäßig für Anti-Doping-Kontrollen bereit stehen.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap