Training mit Stars
Startricks
Basics
FD21 über...
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Todt: "Heute wesentlich professioneller"

VZTwitterFacebook
Nach seinem Karriereende kehrte Jens Todt dem Fußballgeschäft ganz bewusst den Rücken. Der frühere Nationalspieler, der beim EM-Finale 1996 im deutschen Kader stand, arbeitete als Journalist beim "Spiegel" und kümmerte sich unter anderem um Kriminalfälle.

Todt will VfL-Nachwuchs groß rausbringen

Seit einiger Zeit hat ihn der Fußball wieder eingeholt. Heute leitet er die Nachwuchsabteilung des VfL Wolfsburg und möchte Talente in die Profimannschaft führen. Im kicker-Interview gibt Todt einen Einblick in seine Arbeit.

Neue Tätigkeit in Wolfsburg: Nachwuchsleiter Jens Todt.

Sie sind nun seit Februar Nachwuchsleiter beim VfL Wolfsburg. Zuvor haben Sie die gleiche Tätigkeit beim HSV ausgeübt. Liegt Ihnen die Jugend besonders am Herzen? Ja, das kann man schon so sagen. Das ist eine tolle und reizvolle Aufgabe. Ob ich in diesem Bereich aber noch in zehn Jahren arbeite, weiß ich heute nicht. Momentan macht mir dieser Job aber großen Spaß.
Gehen die Nachwuchsspieler heute professioneller an ihre Tätigkeit als noch vor 20 oder 25 Jahren? Oder ist eher das Gegenteil der Fall? Die Spieler sind heute wesentlich professioneller als zu meiner Zeit. Das ist definitiv so. Sie bekommen vom Leistungszentrum einen durchdachten Plan. Es ist also heute alles viel strukturierter. Sie müssen häufiger trainieren und auf sehr viel verzichten, wenn sie weiter kommen wollen. Was die Jungs hier leisten ist schon enorm.
Ist es heute also schwerer Profi zu werden? Zu meiner Zeit war es auch schwer. Wir haben damals kein modernes Leistungszentrum zur Verfügung gehabt. Dadurch werden Schwächen viel schneller erkannt und die Nachwuchsspieler können individuell verbessert werden. Andererseits hatten wir damals auch größere Freiheiten. Es ist heute also auf eine andere Art und Weise schwer.
Was möchten Sie in drei Jahren über Ihre Nachwuchsarbeit beim VfL Wolfsburg lesen? Ganz sicher möchte ich lesen, dass Spieler, die bei uns ausgebildet wurden, dann als Profis erfolgreich sind. Darauf kommt es bei meinem aktuellen Job ja an.
Welches Nachwuchstalent bei Wolfsburg wird als Nächstes den Sprung zu den Profis schaffen? Wir haben jetzt schon einige Jungs, denen ich eine Profikarriere zutraue. Aber ich möchte ganz bewusst keine Namen nennen.
Wird einer davon schon nächste Saison im Profikader zu sehen sein? Warten wir's mal ab.
Das Interview führte Sandro Klatt und ist bei kicker online komplett nachzulesen.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap