Spaß & Spiel
Bolzplatz
Basics
Achterlauf
Beschreibung Variationen Coaching Tipp
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Achterlauf

VZTwitterFacebook
VideoZoomversionZurück 1 / 5 Vor
Es werden zwei Spielerkreise gebildet. Die beiden Kreise werden direkt nebeneinander platziert, sodass die gesamte Gruppe eine "Acht" bildet (s. Abb.). Der Abstand zwischen den einzelnen Kickern beträgt ca. 3m. Alle besitzen zum Dribbeln einen eigenen Ball. Zusätzlich dienen zwei Markierungshütchen genau zwischen den beiden Kreisen als "Verbindungs-/Dribbeltor" (Ca. 4m Hütchenabstand).

Alle Dribbler setzen sich nun gleichzeitig mit ihrem Ball in Bewegung, indem sie dem jeweiligen Vordermann hinterher dribbeln. Dabei ist der Dribbelweg der gesamten Gruppe eine
"Acht". Die einzelnen Kicker wechseln jeweils in den benachbarten Kreis, indem sie durch das "Verbindungstor" hindurchdribbeln. Hierbei ist wichtig, dass die Spieler aus den beiden Kreisen immer im Wechsel durch dieses Tor durchdribbeln.

Ein reibungsloser Dribbelablauf funktioniert nur, wenn sich alle Spieler dem Tempo der Gesamtgruppe anpassen!
Bewertung
Druckversion
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap