Stark denken
Mental trainieren
Selbstbewusst spielen
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Mein Matchplan

VZTwitterFacebook

Deine Frage:

Sandro, 13 Jahre

Hallo FD21,
eigentlich bin ich ein guter Kicker. Doch vor wichtigen Spielen fehlt mir häufig das Selbstvertrauen. Auch wenn ich viel in der Woche trainiere, habe ich am Abend vor dem Spiel das Gefühl, nicht perfekt vorbereitet zu sein. Was meint ihr? Könnt ihr mir helfen? Ich wünsche mir, selbstsicherer auftreten zu können. Übrigens: In der Schule vor wichtigen Klausuren oder Prüfungen geht mir das genauso. Wie bekomme ich Sicherheit?

Unser Tipp:

Einen eigenen Matchplan erstellen

Selbstvertrauen hat derjenige, der weiß, was zu tun ist. Das gilt in der Schule genauso wie auf dem Fußballplatz. Auf den Wettkampf bezogen, bedeutet eine perfekte Vorbereitung höchste Konzentration auf die Jetztzeit. Vorbereitung ist das Wichtigste! Wissen, Abläufe, Laufwege, Schlüsselsituationen so verinnerlicht zu haben, dass sie im entscheidenden Moment sicher abgerufen werden können. Hier kann dir ein individueller Matchplan helfen.

Mein Matchplan

Lege dir ein Fußball-Lerntagebuch zu. Sammle gezielt Schwerpunkte. Was möchtest du bis zum nächsten Spieltag verbessern? Wie möchtest du dich verbessern? Worauf möchtest du ganz gezielt den Fokus richten? Was ist dir wichtig?
Nutze die Zahl 3 (3 Schwerpunkte pro Woche). Die 3 hat sich in der Lernpsychologie als besonders effektiv erwiesen.
Wähle Schwerpunkte, z.B. fußballerische Fähigkeiten, Themen rund um die Gesundheit (Ernährung, Anspannung, Entspannung...), mentale Stärke usw.
Visualisiere. Mache dir von deinen Laufwegen Bilder im Kopf. Du kannst sie auch aufzeichnen oder aufschreiben.
Frage deinen Trainer, wie du dich auf den kommenden Gegner vorbereiten kannst.
Beschäftige dich mit deinem Gegner. Große Sportler wissen, wer oder was auf sie zukommt. Sie suchen nach Möglichkeiten, um dem Gegner eine Nasenlänge voraus zu sein.
Genug geübt? Dann einfach machen! Das ist ganz wichtig. Je mehr du an deinen Fähigkeiten unter der Woche gefeilt hast, desto besser. Am Abend vor dem Spiel sollte das Üben beendet sein. Dann gilt es, am Spieltag die Selbstsicherheit zu leben, "das Tier rauszulassen" - also: Intuitiv handeln!
Bedenke: Aus dem Gefühl, etwas immer und immer wieder geübt und verinnerlicht zu haben, erwächst Handlungssicherheit. Aus der Handlungssicherheit erwächst Selbstsicherheit. Aus Selbstsicherheit entsteht Selbstvertrauen.

Übrigens: Auch auf die Schule bezogen kann ein "Matchplan" sehr wertvoll sein. Indem du dich gezielt auf Prüfungen vorbereitest, Schlüsselszenen auswendig lernst und dir diese immer wieder vorsagst, verschaffst du dir Sicherheit.
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap