Training
Torwart-Training
GIRLStability
Coaching
Coerver Coaching
Über GIRLStability Übungen Für Trainer
Das steckt dahinter Das ist bisher passiert Das ist drin Wegweiser
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Eltern fragen - FD21 antwortet
Eltern fragen - FD21 antwortet
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

GIRLStability

VZTwitterFacebook
Die Idee zu GIRLStability ist entstanden auf Anregung von Doris Fitschen . Wissenschaftlich basiert das Programm auf einer systematischen Recherche zum Thema "Trainingsinterventionen zur Verletzungsprävention im Nachwuchsfußball von Fußballerinnen". Die hat gezeigt, dass spezifische Verletzungs-Präventionsprogramme tendenziell die Verletzungsrate senken können . Das gilt besonders für Knieverletzungen bei jungen Fußballerinnen. Trotzdem erreichten die meisten Studien, die bisherige Programme evaluierten, kein besonders aussagekräftiges Niveau und wir haben uns gefragt warum das so ist.

Junge Kickerinnen langfristig motivieren

Aktuell erklären wir uns das so: Verschiedene Forschergruppen haben beobachtet, dass die getesteten
Programme von den Spielerinnen nur mit geringer Begeisterung und wenig Konstanz durchgeführt wurden. Einen dauerhaft verletzungsreduzierenden Effekt kann man aber nur dann erzielen, wenn man die Menschen dazu bringt, Programme langfristig und regelmäßig in das Training einzubauen. Mit GILRStability haben wir deshalb ein entwicklungsgerechtes und spielerisches Programm entwickelt, das auf die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe (hier Mädchen und junge Frauen) abgestimmt ist.

Denn: Neben den Muskeln spielt das Gehirn für die Verletzungsprävention eine entscheidende Rolle. Es steuert und kontrolliert Bewegung (Variabilität), Emotion (Spielfreude) und Motivation (Leistungsbereitschaft). Kinder und Jugendliche reagieren besonders über eine Entwicklung des Gehirns. Dazu benötigt das Gehirn viele variable sensorische Reize: Variabilität erzeugt immer neue Herausforderungen, Herausforderungen schaffen Spielfreude und Motivation. Diese Leitsätze schaffen die wichtige Verbindung von Körper und Gehirn und umschreiben den Ansatz von GIRLStability.
weiter >>
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap