Training
Torwart-Training
GIRLStability
Coaching
Coerver Coaching
Bambini 6 bis 8 Jahre 8 bis 12 Jahre 12 bis 14 Jahre 14 bis 18 Jahre
Ausfallschritt
Beschreibung Variationen
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Eltern fragen - FD21 antwortet
Eltern fragen - FD21 antwortet
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Ausfallschritt

VZTwitterFacebook
Inhalt/ Ziel/ Könnensstufe
- Training des Ausfallschritts/Alternative mit schrägem Anlauf im Zweikampf 1-1
- Bewusstes Ausspielen des Gegners je nach Stellungsspiel Abwehr
oder gegen die Bewegungsrichtung des Gegners zu starten.
Technikmerkmale
- enge Ballführung
- deutliche Fintierbewegungen auch im Tempo;
- Ausfallschritt/ Anschlussfinte
- leicht vorgeschobene Schulter der Nicht-Dribbelbeinseite
- Dynamische und zweckgemäße Mitnahme des Balles nach dem Fintieren.
Taktikmerkmale
- Wählen der richtigen Durchbruchseite je nach Abwehrverhalten
- Anwenden des Ausfallschritts mit schrägem Anlauf/ Alternative
Übungsbeschreibung
Der Angreifer beginnt mit einem Dribbling schräg auf die freie Seite mit dem inneren Dribbelbein (Dribbelbein auf der Seite des Abwehrspielers). Der Abwehrspieler steht auf der Dribbelbeinseite und startet dann ebenfalls und versucht ein Überdribbeln der beiden Dribbellinien zu verhindern. Der Angreifer entscheidet je nach Abwehrverhalten, ob er mit Ausfallschritt gegen die Laufrichtung Abwehr dribbelt, oder den Ball mit oder ohne Anschlussfinte über die Linie schräg gerade führt.
Organisatorische Hinweise
- die Abstände der inneren Hütchentore zu den äußeren Hütchen betragen ca. 4m,
- die Abstände der inneren Hütchentore zueinander ca. 8 m, die inneren Hütchen sind ca. 2m voneinander entfernt.
- an einer Station spielen 4 Pärchen 1-1, nach jedem Zweikampf wird die Aufgabe gewechselt.

Abstände von Angreifern und Abwehrspielern:
- die Abwehrspieler müssen bei entsprechendem Einsatz den Durchbruch des Angreifers (schräg) gerade verhindern können.
- die Abstände sind dementsprechend gegebenenfalls zu verändern.

Erleichterung:
- Die Übung ist durch die Anordnung der Dribbeltore "angreiferfreundlich" genug gestaltet

Erschweren:
- Anordnung der Dribbeltore auf einer Höhe
- Abwehrspieler steht auf der Seite des schwächeren Dribbelfußes, Dribbling mit dem schwachen Fuß
Druckversion
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap