Training mit Stars
Startricks
Basics
FD21 über...
Baumann - Zweikampf
Beschreibung So trainiere ich... Coaching Tipp
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Zweikampf mit Frank Baumann

VZTwitterFacebook
VideoZoomversionZurück 1 / 5 Vor

Angriff ist die beste Verteidigung

Es gibt drei verschiedene Zweikampfsituationen im Spiel. Entweder der Gegner kommt mit dem Ball frontal auf mich zu, der Gegner läuft seitlich neben mir oder der Gegner dreht den Rücken zu mir und schirmt den Ball ab. In jeder Zweikampfsituation schaue ich nur auf den Ball, um nicht auf Finten des Gegners hereinzufallen.
Mein Ziel ist, schnellstmöglich zwischen Ball und eigenes Tor zu kommen, um die Schussbahn zu verstellen. Den Ball greife ich erst an, wenn der Gegner diesen vorspielt und nicht mehr eng am Fuß hat.

So verhalte ich mich im Zweikampf

1. Zunächst versuche ich den Gegner auszubremsen, indem ich ihm den Weg zum Tor versperre und dabei leicht zurückweiche. Kommt der Gegner dabei sogar in den Stand, habe ich fast schon gewonnen.
2. Stehe ich leicht schräg, locke ich den Gegner mit seinem Dribbling auf eine Seite. Am besten stelle ich mich so, dass ich mit meinem starken Bein den Ball angreifen kann.
3. Mit einer Abwehrfinte kann ich den Gegner zu einer Aktion verleiten. Dabei täusche ich mit einem kleinen Schritt zum Ball einen Angriff an, so dass sich der Gegner den Ball vorspielt.
4. Sobald der Gegner den Ball vorspielt und nicht mehr eng am Fuß kontrolliert, greife ich an. Entweder spiele ich den Ball weg oder erobere diesen und leite einen neuen Angriff ein.

So erobere ich den Ball in verschiedenen Situationen

Frontaler Gegner mit Ball

Seitlicher Gegner mit Ball

Rückwärtiger Gegner

Ich greife den auf mich zudribbelnden Spieler in schräger Stellung an, so dass der Gegner mich nur auf einer Seite überspielen kann. Meine Knie beuge ich leicht und bewege mich aktionsbereit auf meinen Vorfüßen. So kann ich schnell auf Aktionen des Gegners reagieren. Legt der Gegner den Ball an mir vorbei, greife ich an.
Dribbelt der Gegner seitlich neben mir, suche ich schnellstmöglich den Körperkontakt. So kann ich den Spieler aus dem Gleichgewicht bringen. Ich schiebe zunächst meine Schulter und dann den ganzen Körper vor den Gegner. Damit dränge ich den Spieler seitlich ab.
Steht der Gegner am Ball mit dem Rücken zu mir, habe ich eine sehr gute Position für den Zweikampf. Um zu verhindern, dass sich der Gegner frontal zu mir dreht, rücke ich ganz nah heran. Dabei stehe ich versetzt hinter dem Gegner, so dass ich den Ball noch sehen kann. Sobald der Gegner versucht sich zu drehen, greife ich den Ball an.
Druckversion
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap